Was war das wieder für ein hammergeiles Wochenende. Nun aber alles von Anfang …
Nach den gelungenen Auftakten in der diesjährigen Fisherman`s Friend StrongmanRun Serie sollte nun auch Ferropolis erobert werden. Kurzer Hand traten ein dutzend unserer die Reise an, um sich dieser Herausforderung zu stellen. Als wir das Festivalgelände erreichten stellte man schnell fest, dass die Veranstalter das Event fest im Griff hatten. Vom Pendelverkehr der Teilnehmer, über Startnummernausgabe bis hin zur Streckenversorgung lief alles reibungslos.

Langsam verzog sich die Sonne, der Himmel brach das ein oder andere Mal noch aus und die Dunkelheit stellte sich ein. Die enorme Kulisse Ferropolis fing durch die extrem stark in Szene gesetzten Schaufelradbagger zu wirken. Die Spannung stieg. Das Warm-up Programm der Strongman Run-Crew brachte den Puls in den passenden Takt und die Zuschauer halfen diesen aufrecht zu halten. Dann ging es los 3- 2- 1, ein mega Feuerwerk eröffnete das Rennen, das bei den Startern in vorderster Linie nur zu hören war. Die gesamte Anspannung konnte nun endlich in Speed umgesetzt werden. Hagen Brosius (Langdistanz) löste schnell die Handbremse und ließ an seiner Favoritenrolle keinen Zweifel offen und setzte sich schnell vom Feld, begleitet von einer starken kleinen Truppe, ab. Gefolgt von den anderen Getting Tough Verrückten, war jeder darauf bedacht alles aus sich herauszuholen.

In nahezu kompletter Dunkelheit wurden Streckenpassagen absolviert. Orientierungen gab es nur am Vordermann, das auch schnell zum Stolperstein werden kann. Über Stock und Stein, durchs Wasser, über Gräben und unzähligen künstlich aufgestellten Hindernissen war doch die Nacht das schwerste bei diesem Rennen. Immer wieder trat man in eine Senke, wo der Läufer vor einem doch eigentlich gerade ohne Sturz drüber ist. Genau aus diesem Grund gingen es viele auch etwas langsamer an, um dem Verletzungsrisiko entgegen zu wirken.

Aber nicht unser Team. Hier zählt Vollgas bis zum Schluss, Stürze gehören dazu und die Schmerzen werden von dem am Rande stehenden Publikum einfach gelindert, da die Atmosphäre sein Adrenalin einfach in die Höhe schnell lässt.

Um es mit den Worten von Luigi zu sagen:

Im Dunkeln ballern, NO BRAIN : NO PAIN!



Auf der Rookie Runde begaben sich Björn/Steffen/Patrick/Lars/Michael, wobei 4 sich unter die Top 15 platzieren konnten. Björn und Steffen hatten sich einfach auf der Strecke gefunden und haben beschlossen das Ziel gemeinsam zu übertreten, denn trotz allem Ehrgeiz steht für die Brooks Getting Tough Läufer ganz klar der Teamgedanke im Vordergrund. Durch diese Ergebnisse konnte sich das Team auch hier den Teamchallengetitel erobern.
Nun warteten alle auf den Rest des Teams… In einer überragenden Zeit von 1:23:10 Stunden sicherte sich, gefolgt von Felix Grelak und Thomas Wittwer, Hagen „Luigi“ Brosius den Sieg. Mit einer Zeit von 4:45:27 Stunden holte unser Mixed-Team „Brooks Getting Tough / MIT / free-OCR-runners“ den 1. Platz auf der Langdistanz. Dieses wurde vorher kurzer Hand geschlossen, das die Teamgröße bei alle nicht ausreichen würde. Da wir uns bereits Jahre kennen und eine große Laufgemeinschaft bzw. Freunde sind, stand somit erneut der Teamgedanke im Vordergrund und dieser Erfahrung fördert auch den Ansporn im eigenem Team.

Trotz des leichten Regens war es für alle ein spektakuläres Rennen vor einer atemberaubenderen Kulisse. Für uns steht fest, wir sehen uns im nächsten Jahr wieder.


10km Challenger:


1

» Oppermann, Steffen (GER)

Brooks Getting Tough Team

00:46:33

2

» Hahn, Bjoern (GER)

Brooks Getting Tough Team

00:46:34

5

» Plein, Patrick (GER)

Brooks Getting Tough Team

00:50:08

15

» Kroschewski, Lars (GER)

Brooks Getting Tough Team

00:54:19

211

» Sauer, Michael (GER)

Brooks Getting Tough Team

01:15:02

20km Challenger:


1

» Brosius, Hagen (GER)

Brooks Getting Tough Team

01:23:10

2

» Grelak, Felix (GER)

Brooks Getting Tough Team

01:25:17

4

» Westphal, Abbi (GER)

Brooks Getting Tough Team

01:37:26

11

» Schüppel, Stephan (GER)

Brooks Getting Tough Team

01:42:29

32

» Neitzel, Daniel (GER)

Brooks Getting Tough Team

01:48:16

Zum Seitenanfang

Heute 41

Gestern 48

Woche 89

Monat 702

Insgesamt 29868

Kubik-Rubik Joomla! Extensions