Der „Spartacour“ in Neu-Ulm…
…ist ein noch kleines aber feines Format in der Hindernislauf Szene.
Im Grunde ein toll organisierter Familiärer Lauf, der das Potenzial hat sich zu etablieren.
Dieser Lauf bietet eine 8km und eine 16km Strecke auf einem Rundkurs an.
Wenn man sich also für die 16km Strecke entscheidet, so läuft man 2mal die 8km.
Vom Streckenprofil eher ein flacher und somit schneller Lauf.
Die Hindernisse, simple aber attraktiv.
Jede Kategorie die mittlerweile für OCR üblich ist, war vorhanden und sogar gut auf der Strecke verteilt.

So bietet sich der Lauf entweder als Trainingslauf oder für Neueinsteiger super an!
Eine Woche vor dem „Spartan Race – Sprint“ in München, haben sich 4 unserer Jungs zum Spartacour aufgemacht um zu schauen, was das Training in den letzten Wochen gebracht hat.

Die kleine 4 köpfige Truppe ging wie folgt an den Start:

Markus Ertelt  16km
Fabian Breitsamer 16km
Yannick Bolesch  8km
Björn Hahn 8km


Nach dem Startschuss war (wie bei jedem Rennen) das Tempo erstmal hoch.
So stand nach dem ersten Kilometer eine 3:30min/km auf der Uhr.
Die ersten Hindernisse hinter sich gelassen, wurde es ein wenig ruhiger aber immer noch recht zügig. Fast jeder Lauf-Kilometer unter 4:00min/km.
Aber genau für so ein Tempo war der Kurs super geeignet.

Für den Captain am Anfang eines Rennens eine Qual.
Aber wer den Captain kennt, weiß dass seine Stärken im letzten Drittel des Rennens liegen. Und so war es auch!

Am Ende kann man sich mit folgenden Zeiten und Platzierungen zufrieden geben.
16km Strecke:

Platz 1 – Teamwertung  
Platz 1 – Fabian Breitsamer 1:13:20 Std.
Platz 2 – Markus Ertelt 1:14:02 Std.


8km Strecke:

Platz 1 – Teamwertung  
Platz 3 – Yannick Bolesch 0:39:15 Std.
Platz 4 – Björn Hahn  0:39:15 Std.


Next Race, Spartan „Sprint“ in München….Arooo!

 

Zum Seitenanfang

Heute 41

Gestern 48

Woche 89

Monat 702

Insgesamt 29868

Kubik-Rubik Joomla! Extensions